Fortbildung

Inhouse-Workshops

Die Büchereizentrale Niedersachsen bietet interessierten Bibliotheken - zusätzlich zu den Fortbildungen in bekannter Seminarform - auch Inhouse-Workshops in den Themenbereichen „E-Books und digitale Veranstaltungsformate“ an. Die Inhouse-Workshops können vor Ort in der Bibliothek oder in den Räumen der Büchereizentrale durchgeführt werden. Die Inhalte werden jeweils individuell abgestimmt und an die Bedürfnisse der Bibliotheken angepasst. Inhouse-Workshops können zum Beispiel zu folgenden Themenbereichen durchgeführt werden:

„Apps und Tools für die kreative Veranstaltungsarbeit“

Mit dem Inhouse-Workshop „Apps und Tools für die kreative Veranstaltungsarbeit“ möchten wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigen, ihre Veranstaltungsformate durch die Nutzung digitaler Medien neu zu konzipieren oder neue Veranstaltungsformate zu entwickeln. Dazu wird vor dem Workshop eine Zielgruppe ausgewählt, für die die Bibliothek eine Veranstaltung mit digitalen Angeboten erstellen möchte. Anhand dieser Kriterien stellt die BZ-Referentin eine Auswahl an Apps und Tools sowie Informationen zur Zielgruppe zusammen. Die Apps und Tools werden in Gruppenarbeiten praktisch ausprobiert. Anschließend kann die Bibliothek aus dieser Vorauswahl digitale Werkzeuge für ihre Veranstaltung aussuchen. In einer weiteren Gruppenarbeit wird ein erstes Veranstaltungskonzept erarbeitet.

Trailer Workshop

Inhalt: Trailer Workshop "Apps und Tools für die kreative Veranstaltungsarbeit". Für unser neues Workshop-Angebot haben wir einen Trailer mit der App iMovie erstellt.
Datum: 22.03.2018
Programmvers.: App Version: 2.2.4

 

Den Inhouse-Workshop können Sie vorerst für die folgenden Zielgruppen auswählen:

  • Kinder (Vorschulbereich)
  • Kinder (Grundschulbereich)
  • Jugendliche (Schulklassen)
  • Geflüchtete

Die Themenauswahl besteht vorerst aus:

  • Lese- und Sprachförderung
  • Bibliothekseinführung

Weitere Zielgruppen und Themen für diesen Inhouse-Workshop werden auf Wunsch ergänzt.

Konditionen:

  • mindestens 6 und maximal 12 Teilnehmer
  • Reisekosten trägt die Büchereizentrale
  • evtl. anfallende Übernachtungskosten trägt die Bibliothek