Bibliotheksangebote
für Flüchtlinge

Fortbildungen

Fortbildungen 2016

Stattgefunden haben im ersten Halbjahr 2016 im Rahmen des Projektes bereits mehrere Fortbildungen, um die Bibliotheksmitarbeiter bei der Zielgruppenarbeit mit Geflüchteten zu unterstützen. Bei einer zentralen Veranstaltung im März 2016 in Lüneburg ging es um Informationen zum Flüchtlingsalltag und zur rechtlichen Situation der in den Kommunen in Niedersachsen lebenden Asylsuchenden. Sowohl in Lüneburg als auch in den beiden Beratungsstellen in Weser-Ems und Südniedersachsen wurden Veranstaltungen zum Thema „Interkulturelle Sensibilisierung“ durchgeführt, bei denen Bibliotheksmitarbeiter im Umgang und in der Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturräumen sensibilisiert wurden. Auch ein Englisch-Basiskurs für Bibliotheksmitarbeiter hat stattgefunden.

Im zweiten Halbjahr 2016 hat eine Fortbildungen zum Thema "Mit Leichter und Einfacher Sprache Inklusion und Integration fördern" stattgefunden. Auch weitere Fortbildungen zur "Interkulturellen Sensibilisierung" und zu "Bibliotheksangeboten für Geflüchtete" standen auf dem Programm.

Fortbildungen 2017

Im ersten Halbjahr 2017 wurde eine Fortbildung zum Thema Vorlesen von Bilderbüchern in fremdsprachigen Gruppen durchgeführt. Auch weitere Englisch-Workshops haben stattgefunden. Desweiteren wurde eine Fortbildung im Bereich Sprachbildung mit textfreien Bilderbüchern angeboten.

Im zweiten Halbjahr wurden in Hildesheim und Lüneburg Seminare im Bereich Storytelling angeboten. Hier lag der Fokus vor allem im freien Erzählen im interkulturellen Kontext. Auch einen weiteren Termin zur Spracharbeit mit Bilderbüchern gab es in Lüneburg.

Fortbildungen 2018

Da in 2016 und 2017 zahlreiche unterschiedliche Fortbildungen im Bereich Bibliotheksangebote für Flüchtlinge angeboten wurden, lag der Fokus 2018 wieder eher in anderen Bereichen.  Die Termine aller Seminare der Büchereizentrale und der Beratungsstellen des laufenden Halbjahres sind hier zu finden.